Team Multimedia-Everywhere

Mai 172016
 
YouTube-Kanal archivieren

Betreiben Sie einen YouTube-Kanal oder arbeiten Sie mit anderen GoogleAnwendungen?

YouTube-Kanal in Originalqualität und andere Google-Anwendungen archivieren

Heute möchten wir Sie auf eine Möglichkeit hinweisen, wie Sie Ihr Material auf YouTube/Google lokal sichern können. Im Gegesatz zum einzelnen Download von Videodateien aus Ihren YouTube-Uploads, können Sie mit dieser Methode alles auf einmal und in unveränderter Qualität herunterladen und lokal sichern.

Dazu stellt Google eine Archivierungs- und Downloadmöglichkeit bereit.

Und so geht’s:

  1. Melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an. Verwenden Sie das Konto, über welches Sie Ihr Material zuvor hochgeladen haben.
  2. Wechseln Sie dann auf die URL: https://takeout.google.com
  3. Wähle Sie die Anwendung(en), welche Sie Archivieren wollen aus.Tipp: Falls Sie nicht gleich alle Anwendungen auf einmal archivieren wollen – z.B. wegen grosser Datenmenge – klicken Sie auf den Button „Nichts auswählen“ und wählen dann Ihre jeweilige Anwendung aus.
  4. Nachdem Google die Archivierung abgeschlossen hat, bekommen Sie entweder einen Download-Button angeboten oder Sie erhalten ein E-Mail mit dem Link zum Download.

 

 


Besuchen Sie den Shop von Multimedia-Everywhere https://shop.multimedia-everywhere.com

Informationen über den Nutzen von Digital Signage (Digitale Anzeigen) erhalten Sie hier: https://digitale-anzeigen.multimedia-everywhere.com

Mai 092016
 
Bildwand mit besonderer Kombination

Diese Technik steckt hinter Digital Signage

Für ein digitales Anzeigesystem benötigt man spezielle Digital Signage-Player, Kabel, Bildschirm(e) sowie optional ein Netzwerk, eine Verteilung und vielleicht auch eine Signal-Übertragung für weite Strecken.


Der Digital Signage-Player

Der Digital Signage-Player speichert die Inhalte und spielt diese gemäß des geladenen Programms vorzugsweise über den HDMI-Ausgang aus.

Digital Signage-Player

Digital Signage-Player

Der HDMI-Ausgang wird über geeignete HDMI-Kabel mit dem Flachbildschirm verbunden. Optional werden Verteiler für mehrere Bildschirme oder Bildprozessoren zwischen Bildschirm und Abspielgerät geschalten. Die Abbildung zeigt einen Player von Brightsign.


Die Verbindung zwischen Digital Signal-Player und Bildschirm

Kabel HDMI 2.0

Kabel HDMI 2.0

HDMI-Kabel gibt es in verschiedenen Längen, Übertragungsnormen und Qualitäten. Es kommt darauf an, für die jeweilige Anwendung das richtige Kabel auszuwählen.
Kriterien: Länge, HDMI-Norm und die damit verbundene maximale Auflösung.
Weitere Informationen zu HDMI-Kabel und Normen erhalten Sie im Shop Multimedia-Everywhere und Wikipedia.

Was aber, wenn Sie grössere Entfernungen mit Ihrem HDMI-Signal sicher und mit optimaler Qualität überbrücken wollen?
Hier gibt es verschiedene Signalverlängerungen auf der Basis von Ethernet-Kabel und Glasfaser. Dabei werden die HDMI-Signale jeweils über vor- und nachgeschaltete Modulationsgeräte für das jeweilige Übertragungsmedium verlustfrei umgesetzt.
Mit einer Ethernet-Lösung können bis zu 100 Meter überbrückt werden. Für grössere Strecken wird eine Glasfaser-Lösung eingesetzt.

HDMI über Ethernet CAT-Kabel

HDMI über Ethernet CAT-Kabel

Diese Abbildung zeigt ein Vorschaltgerät für HDMI-Verlängerungen mit zusätzlichen Übertragungskanälen. Diese Übertragungsnorm nennt sich HDBaseT und überträgt neben HDMI auch serielle Signale wie z.B. RS232 oder Infrarot-Signale für die Fernsteuerung.


Mit dem Netzwerk verbunden

Netzwerk, Digital Signage-Player vernetzen

Digital Signage im Netzwerk

Digital Signage-Player können über ein Netzwerk verbunden werden. Einzelne Player können für eine synchrone Wiedergabe miteinander vernetzt werden. Gleichzeitig können die Inhalte und Abspielprogramme von einer zentralen Stelle aus – z.B. Büro – eingespielt und aktualisiert werden.


Die Wiedergabe

Bildwand mit besonderer Kombination

Bildwand mit besonderer Kombination

Begrüssungsbildschirm

Begrüssungsbildschirm

 


Digital Signage-Anwendungen gestalten

Gestaltungsprogramm für Digital Signage-Anwendungen

Gestaltungsprogramm Digital Signage-Anwendungen

Mit einem Autoren-Programm, wie z.B. dem BrightAuthor, werden alle Bestandteile einer Anwendung (Abspielprogramm) zusammengestellt und in eine Zeitliche Reihenfolge eingereiht. Mit dem Brightsign-Author können zudem auch nahezu beliebige Aufteilungen der Bildfläche gestaltet werden. In den „Zonen“ können unterschiedliche Inhalte angezeigt werden. Videos, Text, Wechseltext, Internetseiten, Twitter usw. Das Autoren-Programm muss zu den jeweiligen Playern passen.
Das fertig gestaltete Anwendung wird entweder auf einer Speicherkarte gespeichert oder direkt per Netzwerk auf den Player übertragen.

Näheres zur Gestaltung von Digital Signage-Anwendungen sehen Sie hier.


Benötigen Sie Digital Signage-Komponenten oder Systeme?

Mai 082016
 

Der Begriff Digital Signage (dt.: Digitale Beschilderung)

Der Begriff Digital Signage (dt.: Digitale Beschilderung) umschreibt den Einsatz digitaler Medieninhalte bei Werbe- und Informationssystemen wie elektronische Plakate, elektronische Verkehrsschilder, Werbung in Geschäften (Instore Marketing), digitale Türbeschilderung oder Großbildprojektionen.
Zitat aus Wikipedia, https://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Signage

Wir nennen es auf deutsch „Digitale Anzeigen„.

Beispiele für Digital Signage:

Digital Signage Installation

Digital Signage Kur & Bäder, Bad Dürrheim

Digital Signage Installation im Einzelhandel

Digital Signage im Einzelhandel

Digital Signage im Ausstellungsraum

Digital Signage im Ausstellungsraum

 

Mehr zu Digital Signage und Digitale Anzeigen finden Sie hier


Benötigen Sie Digital Signage-Komponenten oder Systeme?

Apr 132015
 

Inhalte für Digitale Anzeigen entwerfen

Wer etwas tiefer in das Thema Kommunikation und Kommunikationsstrategien dringen will, braucht tiefere Einsichten.

Vera Felicitas Birkenbihl war eine deutsche Managementtrainerin und Sachbuchautorin. Sie entwickelte seit 1969 Lerntechniken auf Basis der Hirnforschung.
Wir empfehlen dieses Video einmal anzuschauen.